Hello Yelp: Die Marke Qype verschwindet zum Jahresende

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Marke Qype verschwindet: Seit der Übernahme des Empfehlungsportals durch den Mitbewerber Yelp (mehr dazu hier) laufen die Vorbereitungen für die Markenfusion. Zum Jahresende 2013 soll diese nun vollzogen sein, dann wird es nur noch Yelp geben.

Was passiert mit den alten Qype-Beiträgen? Verschwinden diese auch? Nein: Sie bleiben und werden dann unter einer Yelp-URL zu finden sein, voraussichtlich gekennzeichnet als ehemalige Qype-Beiträge, ließ man uns wissen. Desweiteren werden die Yelp-Funktionalitäten für die Erstellung zukünftiger Beiträge angewendet, die sich in einigen Details unterscheiden – zum Beispiel gibt es auf Yelp einen Beitragsfilter, der die Qualität der angezeigten Bewertungen überprüft und bestimmte Bewertungen herausfiltert (Eigenlob-Bewertungen, schlechte Bewertungen für Mitbewerber und Ähnliches).

Was sollten Gastronomen tun? Erstens: Sich mit Yelp vertraut machen, denn dieses immer noch im Schatten der Wahrnehmung von Qype stehende Portal wird bald von zentraler Bedeutung für ihren Betrieb sein. Zweitens: Yelp-Bewertungen fördern, z.B. durch mündlichen Hinweis auf den „Switch“ und auf die Yelp-App. Qype-Aufkleber am Eingang können bald entfernt werden, Yelp-Sticker gibt es zurzeit leider noch nicht. Drittens: Business as (un)usal – ein guter Gastgeber live und in der digitalen Welt sein. So viel wird sich gar nicht ändern, und nach einer Übergangszeit wird sich der Nutzer an Yelp gewöhnt haben. Wie schnell das geht, hat Xing gezeigt – Open BC sagt heute keiner mehr…

Mehr Informationen zum Wechsel hier.

2 Idee über “Hello Yelp: Die Marke Qype verschwindet zum Jahresende

  1. Pingback: Bewertungsplattformen für die Gastronomie – wir stellen vor | Gastspiel - Social Media & Online Marketing Agentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.